UA-44772918-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Bearbeitung, in jedweder Form, von Asbest ist für den Verbraucher streng verboten.

An die Beseitigung stellen die Gesundheitsbehörden ganz besondere Anforderungen.

Strafen im 5-stelligen Bereich sind für "nicht Sachkundige" vorgesehen.

Die eigene Gesundheit, und die ihrer Nachbarn kann sehr stark gefährdet sein

.

Bis zum Ausbruch von Bspw. Rippenfell-, Lungen-, Kehlkopfkrebs, Asbestose u.a. schweren Erkrankungen, können bis zu 30 Jahre vergehen.

 

Bitte gehen Sie nicht das Risiko einer Gefährdung Ihrer Kinder, Nachbarn und Freunde ein.

 

Wir sind ein speziell ausgebildeter Fachbetrieb, und können die Gefährdung auf ein Minimum begrenzen.

 

Produkte mit Asbest

Hier geben wir Ihnen einen Überblick von asbesthaltigen Produkten in Haushalten. Das ist nur die Spitze des Eisbergs, denn in einem alten elektrischen Küchenherd, Nachtspeicherofen oder Bügeleisen kann ebenfalls Asbest sein. Dazu muss das Gerät aber spätestens Anfang der neunziger Jahre gekauft worden sein.

Bei elektrischen Geräten, die eine gewisse Hitze entwickeln, besteht also die Möglichkeit, dass Asbest in der Abschirmung vorhanden ist.

  • PVC-Kleber / Linoleumkleber
  • Hitzeschutzisolierungen
  • Abwasserrohre
  • Fensterbank
  • Spritzputz
  • Asbestwolle
  • Dachplatten / Eternitplatten
  • Bodenplatten / Balkonplatten / Asbestplatten
  • Brandschutzmatten
  • Lüftungsrohre
  • elektrische Heizgeräte / Nachtspeicheröfen
  • Blumenkästen
  • Ummantelungen von Stahlträgern
  • Wandverkleidungen außen
  • u.v.m.

Sonderfall Mineralwolle

Mineralwolle steht häufig zu Unrecht in dem Verdacht, Asbest zu enthalten. Doch darin können auch ohne Asbest weitere krebserregende Fasern enthalten sein. Die Fachleute, die diese speziellen Entsorgungen vornehmen, behandeln alle alten Abfälle mit Mineralwolle deshalb genauso wie ein asbesthaltiges Produkt.

Entsorgung und Arbeiten mit Asbest

Für die Arbeit an Asbest und die Entsorgung gibt es spezielle Sicherheitsausbildungen, die einer staatlichen Prüfung unterliegen. Nur Personen, mit dieser Prüfung dürfen Ihr Haus von Asbest befreien, wenn dort Materialien mit Asbest vorhanden sind. Diese Spezialentsorgungsunternehmen rücken mit Atemmasken und Schutzanzügen bei Ihnen an und packen alle asbesthaltigen Elemente luftdicht in Folie ein.

Die Entsorgung ist daher natürlich nicht ganz billig. Pro Quadratmeter Dachfläche müssen Sie zum Beispiel bei einem alten Eternitdach mit etwa 20 Euro rechnen. Bei einer asbesthaltigen Dacheindeckung können Sie sogar froh sein, wenn das Dach noch nicht gedämmt ist. Denn, die feinen Fasern der Asbesteindeckung lagern sich in der Dämmung ab. Dadurch wird diese Dämmung ebenfalls zum Sanierungsfall und muss aufwendig entsorgt werden. Das würde zusätzlich etwa 40 bis 50 Euro je Quadratmeter kosten.